Ersatzteile Dacia, Querlenker Audi A4 und VW - MASTER-SPORT.de

Wir garantieren Qualität an europäischem und Welt-Niveau in Übereinstimmung mit dem TÜV Qualitätsmanagementsystem ISO 9001:2015
in TÜV SÜD Management Service GmbH, München, Deutschland

en it pl ua ru

  • Equip Auto Paris (15–19.10.2019)
  • Sema Show Las Vegas (5–8.11.2019)
  • Automechanika Shanghai (3–6.12.2019)
OE & Aftermarket
ISO IATF 16949*
UE FundsUE Funds

Contract

Produktkatalog

On-Line

B2B-Business

NEWSLETTER

Wenn Sie über unsere Aktionen, Neuigkeiten und Neuigkeiten auf dem Laufenden bleiben möchten, geben Sie uns Ihre E-Mail-Adresse an.

Ich bin damit einverstanden, kommerzielle Informationen in elektronischer Form zu versenden und meine Daten durch die Master-Sport Automobiltechnik GmbH zu verarbeiten.(RODO)



OE Quality at the best price

Automechanika Video

[4 Videos]

Sport Offroad

[4 Videos]

Technical Informations

[9 Videos]

Product Videos

[6127 Videos]

SPEZIELLE PRODUKTE

SPORT / OFF-STRASSE / ANDERE

  • Standard Klasse
  • Premium Klasse
  • Sport Extreme
  • Sport Klasse
  • Special Klasse

INNOVATIONEN / PATENTE

  • Stop Microbe
  • Neo Mag
  • ICS Technology

NEUE SORTIMENTGRUPPEN

MS European Production Distribution Automotive Group

Auto-Batterien Ca-Ca

Auto-Batterien Ca-Ca

Auto-Batterien Li-Ion

Auto-Batterien Li-Ion

Keilriemen und Keilrippenriemen

Keilriemen und Keilrippenriemen Master-Sport

Kugel und Rollenlager

Kugel und Rollenlager

Öle

Öle

Coil Springs

Coil Springs
NEUE KONSTRUKTIONSIDEEN FÜR ELEMENTE DER FAHRZEUGAFHÄNGUNG
– Master-Sport steigert den OE-Standard

Master-Sport setzt auf Innovation in Polen



Geistiges Eigentum kann der beste Motor für Konkurrenz unter Technologie-Lieferanten sein, für einen Stab von Spezialisten, engagiert in ihre Forschungsarbeiten, kann es eine Möglichkeit für kreatives Engagement im Bereich der Sicherheitssteigerung der Automobilbranche. Ein Schwingarm mit Kompensator, ausgerüstet mit einem intelligenten Stoßdämpfer? Innovative Vorschläge brechen seit Kurzem Stereotypen und überschreiten die Grenzen des Unmöglichen.

Der konstante Anstieg der Geschwindigkeit und der Kilometerzahlen der gegenwärtig aktiven Fahrzeuge stellen die Ingenieure vor die Herausforderung, den Bedarf an komfortabler Fahrt und Sicherheit der Fahrer zu sättigen. Eine der größten Themen ist die Aufhängung, deren Komponente die Funktionsweise des Fahrzeugs in verschiedenen Bedingungen und Temperaturen gewährleisten. Konstrukteure nehmen heutzutage alle Aspekte beim Design von innovativen Lösungen in Betracht, die Wärme entsprechend übertragen können. Natürlich sollten Stoßdämpfer in der Aufhängung viele verschiedene Nutzungsbedingungen erfüllen, wie z.B. die Unveränderlichkeit der Funktionsweise während des ganzen Nutzungszeitraums, eine befriedigende Effektivität auf Verkehrsbedingungen ungeachtet.

Im Bereich der Verbesserung des Marktangebots haben die Ingenieure der Firma Master-Sport-Automobiltechnik (MS) GmbH in letzter Zeit fleißig gearbeitet, wobei sie die uns hier interessierenden Autoteile herstellten, die direkt auf die Montagelinien von Fahrzeugproduzenten wie OEM oder auf den Sekundärmarkt treffen können.

In erster Reihenfolge sprechen wir hier über einen Vorschlag, der sich immun gegen Temperaturwechsel zeigt, die bei der Arbeit eines Stoßdämpfers entstehen. Warum ist diese Idee so wichtig? Zurzeit werden fast ausschließlich hydraulische Stoßdämpfer, deren Aufgabe es ist die Schwingungen des Fahrzeugs zu dämpfen, zusammen mit elastischen Elementen der Aufhängung, genutzt. Hydraulische Stoßdämpfer absorbieren Vibrationen und schwächen Stoße durch die Flüssigkeit, die durch spezielle Rohrverengungen fließt, und wie man weiß, verändert jeden Flüssigkeit, Öl insbesondere, seine Klebrigkeit bei Temperaturwechseln. Ein Standard-Stoßdämpfer wird mit speziellem Öl gefüllt und ebendieses Öl, zusammen mit einem Ventilsystem, ist für die Dämpfkraft verantwortlich. Kurz gesagt, ein Auto mit typischem Öl- Stoßdämpfer ist in frostigem Wetter sehr hart – Fahrer sagen sogar, dass es „kracht“ – und nachdem es sich erwärmt hat, wird es komfortabler. Ein Teil der Benutzer bemerkt jedoch, dass bei hitzigem Wetter und beim Fahren auf unebenen Fahrbahnen das Fahrzeug anfängt zu „schwimmen“. Dies ist ein Effekt der niedrigen Klebrigkeit des Öls. Und das ist der Moment, an dem der Vorteil dieses innovativen Vorschlags ins Spiel kommt, weil er immun gegen Temperaturamplituden ist.

Der intelligente Master-Sport-Stoßdämpfer (MS)


Nach dem Einbau des Stoßdämpfers mit neuem Ventilsystem (durch eine Bimetall-Feder bereichert) haben sich die Vorhersagen der Ingenieure als wahr erwiesen – die Änderung in der Dämpfkraft abhängig von der Temperatur verläuft wesentlich harmonischer im Vergleich zu herkömmlichen Stoßdämpfer-Konstruktionen. Zum Beispiel, bei einer Temperatur von - 40 ºC beträgt die Biegungskraft 1980N und die Rücksprungkraft 405N. Bei einer Temperatur von 0 ºC sind diese Werte analogisch: 1940N und 392N. Bei einer Temperatur von 50 ºC: 1790N und 348N. Schlussfolgerung? Die oben angeführten Werte sind sehr ähnlich.

Recht anders sieht der Verlauf der Kräfte im Vergleich von verschiedenen Temperaturen beim Vergleich mit herkömmlichen Bauweisen von Stoßdämpfern. Forschungen haben ergeben, dass ein herkömmlicher Stoßdämpfer bei einer Temperatur von - 40ºC eine Biegungskraft von 3033,6N und eine Rücksprungkraft von 1222,02N anzeigt. Bei einer Temperatur von 0 ºC sind diese Werte analogisch: 2009,76N und 436,905N. Wiederum bei einer Temperatur von 50 ºC: 1706,4N und 376,68N.

Wie man einfach bemerken kann, hat das Master-Sport-Produkt keine wesentlich schlechteren Ergebnisse in einem sehr breiten Temperaturwechselspektrum.

- Unsere Tests bezeugen, dass die Dämpfkraft von herkömmlichen Stoßdämpfern sogar 3 Mal stärker den Temperaturwechseln unterworfen wird – hebt Łukasz Cudek von der MASTER-SPORT-AUTOMOBILTECHNIK (MS)-Firma hervor.

- Die Dämpfkraft steigt bei negativen Temperaturen und fällt bei Erwärmung, was natürlich ungünstig für den konstanten Kontakt der Reifen mit jeder vorstellbaren Fahrbahn ist. Bei unseren Austausch-Stoßdämpfern ist es bemerkenswert, dass diese Innovation die Produktionskosten nur sehr gering steigert, aber gleichzeitig die Sicherheit und den Komfort der Fahrer wesentlich verbessert. Unser Vorschlag wurde auch aus der Perspektive von nicht schlechteren Eigenschaften bei längeren Strecken getestet, deswegen können wir unseren Kunden eine Garantie für 80 Tausend Kilometer gewährleisten.

Die innovative Lösung wird schon durch ein Patent geschützt (Nr. PCT/PL2015/000130), von den Details des innovativen Technologiegedankens wissen wir heute so viel, dass für die Unempfindlichkeit gegen Temperaturwechsel das spezielle Design eines Ventilsystems verantwortlich ist, dass die Temperatur des Öls „erkennt“ und dann auf dynamische Weise sich an die Schwingungen anpasst, deswegen ist unabhängig von der Klebrigkeit (Temperatur) des Öls die Dämpfkraft des Stoßdämpfers fast identisch.

Wir möchten nur hinzufügen, dass die Forschungsarbeiten an dem intelligenten Stoßdämpfer mit der Hilfe von EU-Mitteln finanziert wurden und dass die MASTER-SPORT-Firma die Technologie weiterhin entwickelt.

- Wir arbeiten auch an anderen, für Benutzer gleich wichtigen Innovationen, z.B. an Buchsen für Schwingarme, oder eines neuen Aluminium-Legierung mit neuen Schichten für Bolzen des Schwingarms – fügt der Direktor von Master-Sport Polen, hinzu.

- Mit dem Gedanken die Produktion in unserer Fabrik, gelegen in Gorlice, zu entwickeln, laden wir Sie schon heute zur Zusammenarbeit ein, falls sie an der Entwicklung des einheimischen Technologiegedankens interessiert sind. Ich würde noch gerne hinzufügen, dass wir mit Forschungsinstituten in Polen und im Ausland zusammenarbeiten. Wir erweitern im Moment unsere eigene Forschungsabteilung und werden in sie investieren.

In erster Reihenfolge wird die Firma in automatische Schmiedebearbeitung investieren, die uns die Genauigkeit der Bearbeitung der Automobil-Komponente gewährleistet. Noch in diesem Jahr planen wir die Einführung eines b2b-Systems zur Zusammenarbeit mit Kunden, dass die Verbesserung von allem, dass mit der Computerisierung der Firma zusammenhängt, garantiert.

Ein Stab von Spezialisten in der Forschungsabteilung von MASTER-SPORT hat sich in der Zwischenzeit im Design von Aufhängungen aus leichten Legierungen spezialisiert, was der nächste Marktvorschlag bezeugt.

Ein Schwingarm mit Abnutzungskompensator


Unebenheiten auf den Fahrbahnen bieten eine richtige Herausforderung für Elemente, die für die Übertragung der Belastungen von den Rädern auf das Federungssystem verantwortlich sind. Im Kugelgelenk (dem Schwingarm-Bolzen) gibt es üblicherweise ein Paar von beweglichen Elementen – eine Pfanne aus modifiziertem Material und ein kugelförmiger Bolzen. Herkömmliche (Standard-) Lösungen beruhen auf dem Absichern dieser beweglichen Elemente durch ein mit Schmieröl gefülltes Gehäuse. Ein Leerraum entsteht, weswegen die Aufhängung Lärm macht. Wie soll man also die übliche Abnutzung dieser Elemente verkleinern? Das Rezept dafür ist das Begrenzen dieses Leerraums durch einen speziellen Ring. Und hier hat sich diese Idee einen Patentvorschlag für ein Gebrauchsmuster in Polen eingespielt – Erfindungsnummer: 0597_01v10.

- Der Leerraum zwischen dem Bolzen und der Pfanne wird selbstständig kompensiert, was natürlich die Lebensdauer des Kugelgelenks verlängert, die beunruhigenden Stoße der Aufhängung begrenzt und die Fahrsicherheit verbessert – bezeugt Kamil Prorok aus der Projekt-/Einführungsabteilung von Master-Sport Polen.

- Die Bruchkraft des Bolzens ist höher als die der Konkurrenz um ca. 15-50% - abhängig von der Qualität des Konkurrenzprodukts.

Eine größere Widerstandsfähigkeit und Lebensdauer eines so hergestellten Bolzens wurde u.a. durch das Zusammenpressen der Elemente und Konstruktionslösungen erzielt, die für die Funktionsweise dieses Paars verantwortlich sind. Das sehr präzise gepresste Element erhöht die Widerstandsfähigkeit – wobei die OE-Bedingungen mindestens 15kN ist, ist der Standard bei Master-Sport mindestens 20kN – deswegen kann eine 5-jährige Garantie (oder 80 Tausend gefahrene Kilometer des Fahrzeugs) gewährleistet werden.

- Wir arbeiten auch an anderen, für Benutzer gleich wichtigen Innovationen, z.B. an Buchsen für Schwingarme, oder eines neuen Aluminium-Legierung mit neuen Schichten für Bolzen des Schwingarms – fügt der Direktor von Master-Sport Polen, hinzu.

- Mit dem Gedanken die Produktion in unserer Fabrik, gelegen in Gorlice, zu entwickeln, laden wir Sie schon heute zur Zusammenarbeit ein, falls sie an der Entwicklung des einheimischen Technologiegedankens interessiert sind. Ich würde noch gerne hinzufügen, dass wir mit Forschungsinstituten in Polen und im Ausland zusammenarbeiten. Wir erweitern im Moment unsere eigene Forschungsabteilung und werden in sie investieren. Noch in diesem Jahr planen wir die Einführung eines b2b-Systems zur Zusammenarbeit mit Kunden, dass die Verbesserung von allem, dass mit der Computerisierung der Firma zusammenhängt, garantiert.
Beim Bremsen des Fahrzeugs wird kinetische Energie in Wärme des Bremselements umgewandelt, durch die Reibung von Bremsklotz und Bremsscheibe. Daher ist es sehr wichtig, dass das Bremselement bei verschiedenem Fahrzeuggewicht (sowohl bei dem Fahrer allein, als auch bei kompletter Passagierbesatzung u (...)
mehr >
Wenn man über moderne Aufhängungen spricht, hört man des Öfteren über Schwingarme, Stoßdämpfer oder Drehbolzen, jedoch ist das Federungs- und Seitenneigungsreduktionssystem der Karosserie wesentlich ausgebauter. Einer der Basis-Komponente der Aufhängung ist… die Aufhängungsfeder. Theoretisch ist (...)
mehr >
Motoröl ist eine Substanz, die der wirkliche „Blutkreislauf des Motors” und von seinen Parametern und physikalischen Eigenschaften hängt die Leistung der Einheit, der Kraftstoffverbrauch und die Nutzungsdauer ab. Es wird durch eine sogenannte Öl-Magistrale distribuiert, also durch ein Kanalsystem, d (...)
mehr >
Üblicherweise schaut der Käufer von Bremsklötzen lediglich auf den Preis. Er ist sich immerhin sicher, dass der Produzent der Klötze für das besagte Modell alle Kontrollen, Tests und Analysen durchgeführt hat und der Preis nur der Effekt der „Herstellermarke“ ist. Nichts könnte falscher sein. Es ist (...)
mehr >
Der Kraftstofffilter ist ein Element, das den Zufluss von verschmutztem Kraftstoff zu Einspritzelementen mindern soll. Er ist besonders bei modernen Benzininjektionssystemen und bei Common-Rail-Systemen in Dieselmotoren notwendig, da in modernen Strukturen die Anpassungen der Komponenten der Größe (...)
mehr >
Bei der Konstruktion der Bremsanlage, die das Fahrzeug abbremsen/anhalten soll, werden Bremsscheiben und Bremsklötze als ein Konstruktionspaar betrachtet. Alle Berechnungen zum Thema Bremseffektivität und dessen Veränderungen, die durch die Erhitzung diverser Reibungselemente aufkommen, werden für j (...)
mehr >
Öl in einem Kraftstoffmotor versichert, dass die beweglichen Kontaktpunkte gut beschmiert sind und dass seine entsprechenden Eigenschaften (anhand der ASE- oder API-Normen bestimmt) es der Funktionsbedingungen gerecht ermöglichen, die richtige Ölsorte zu wählen. Bei der Nutzung kommt es jedoch zu Ve (...)
mehr >
Ingenieure der Firma Master-Sport haben besonderen Wert auf das Thema des Bremsens eines Fahrzeugs im Zusammenhang mit seinem technischen Stand und des Verhaltens des Fahrers gelegt. Theoretisch ist der Bremsweg (auf den sich viele Autohersteller und Journalisten, die diese Meinungen duplizieren, (...)
mehr >
– Master-Sport steigert den OE-Standard Master-Sport setzt auf Innovation in Polen Geistiges Eigentum kann der beste Motor für Konkurrenz unter Technologie-Lieferanten sein, für einen Stab von Spezialisten, engagiert in ihre Forschungsarbeiten, kann es eine Möglichkeit für kreatives Engagement im (...)
mehr >
Stoßdämpfer sind die wichtigsten, aber gleichzeitig auch die am wenigsten geschätzten Elemente des Autos. Sie sind für den konstanten Kontakt der Räder mit der Fahroberfläche und für den Komfort während der Fahrt durch angemessene Dämpfung der auf die Karosserie übertragenen Vibrationen verantwor (...)
mehr >
* In der erweiterten Implementierungsphase